Inv. Nr.: D 273
Datierung: 161-169/76 n. Chr.
Größe: 0,86 m mit Basis
Original: Marmor
Museumsstandort: verschollen, vormals Potsdam (Schloss Sanssouci)

  • Panzerbüste des Marc Aurel
  • Kopf des Marc Aurel

Marcus Aurelius (161-180 n. Chr.) ist hier mit kurzgelocktem Kopfhaar und einem zu seiner Zeit modernen langen Vollbart dargestellt. Sowohl Haar als auch Bart wurden hier stark mit dem Bohrer bearbeitet. Marc Aurel war eine außergewöhnliche Persönlichkeit unter den römischen Kaisern. Von der Stoa geprägt, verschrieb er sich der Rationalität und Pflichterfüllung und hinterließ der Nachwelt sein Werk der "Selbstbetrachtungen" in zwölf Bänden.

(H.M.)

Literatur

M. Wegner, Das römische Herrscherbild IV. Die Herrscherbildnisse in antoninischer Zeit (Berlin 1939) 189

Sammlungen > Dauerausstellung > Abgüsse > Römisch > Panzerbüste des Marc Aurel