Inv. Nr.: G 66
Datierung: 1./2. Jh. n. Chr. (?)
Maße: Randdurchmesser 10,5 cm, Höhe 13,7 cm
Material: Keramik; oxidierend gebrannt, mittel gemagert mit Glimmer und roten Partikeln, fein geschlämmt; Farbe beige-orange
Beschreibung: nach oben stehender, abgesetzter Rand, "situlaförmiger" Körper, Fuß leicht abgesetzt; sehr dickwandig; außen und innen zum Teil versintert; Drehrillen; am Boden Abnahmespuren
Fundort: Tirol (?)
Unpubliziert.

Becher

Becher als Bestandteil des Trinkgeschirrs gehören zu Grab- und Siedlungsfunden. Formal sind sie Töpfen sehr ähnlich, und manchmal von diesen nicht klar zu trennen. Häufig sind die Gefäßkörper von Bechern mit Dekorelementen (Rollrädchen, Wellenlinien) verziert.

 

(S.L.)

Literatur

J. Istenič, Poetovio, zahodna grobišča. Grobne celote iz Deželnega Muzeja Joanneuma v Gradec = Poetovio, the Western cemeteries. Grave-groups in the Landesmuseum Joanneum, Graz, Katalogi in monografije / Narodni Muzej Slovenije (Ljubljana 1999/2000)

Sammlungen > Dauerausstellung > Originale > Römisch > Becher